Samstag, 21. April 2018 um 20 Uhr

Das Missverständnis

nach dem Theaterstück von Albert Camus

Das Stück erhielt den Landesamateurtheaterpreis Baden-Württemberg 2017 in der Kategorie Puppen- und Figurentheater. Letzte Vorstellung ist am Samstag, 21. April 2018 um 20 Uhr.

 

In einer kühlen Versuchsanordnung greift Camus hier das Thema von der Heimkehr des verlorenen Sohnes auf, wobei an die Stelle fröhlichen Wiedererkennens das Missverständnis tritt: Nach zwanzig Jahren Abwesenheit kommt Jan zu seiner Mutter und seiner Schwester Martha zurück, die ein einsames Gasthaus bewirtschaften. Er gibt seine wahre Identität vorerst nicht preis, sondern wartet vielmehr auf das richtige Wort, ein Liebeszeichen. Doch die beiden Frauen, die seit Jahren die reichen unter den seltenen Gästen ihrer Herberge töten und ausrauben, um später fortziehen und ein neues Leben beginnen zu können, sehen in ihm nur das lukrative Opfer.


 

 

Programmbild web

 

Ursprünglich war „Das Missverständnis" als Workshop für die Vereinsmitglieder gedacht. Er wurde ihnen damit die Möglichkeit geben, eine Produktion für Erwachsene mit ihren vielen Schritten von der Idee bis zur Inszenierung durchzuspielen. Während des Workshops wuchs bei allen Beteiligten der Wunsch, das Stück zu inszenieren, also für Zuschauer aufzuführen. In einjähriger Probezeit haben wir nun das Stück gemeinsam erarbeitet und können nun unser Abendprogramm mit einer Eigenproduktion bereichern. Mancher stellt sich die Frage: Wieso Figurentheater? Es ist doch eigentlich nur Schauspiel. Grundsätzlich hat er Recht. Doch die Figuren ersetzen in dieser Inszenierung nicht einfach nur die Schauspieler, sondern erweitern deren Rollen. Sie sind Schutzschild und Dämon, Vertrauter und Sündenbock.

Andi

Es spielen:  
Martha Jutta Frick 
Die Mutter Martina Töpfer-Widmann
Jan Thomas Töpfer
Maria Mimi Banitsch
Der Knecht Neri Drescher
   
Spielleitung, Regie   Andreas Banitsch
Figurenbau Andreas Banitsch
Bühnentechnik Jürgen Segelbacher

Rechte: Rowohlt Theaterverlag, Reinbek

LABW Ministerium fuer Kultus Jugend und Sport

 

Regie, Figurenbau: Andreas Banitsch

 

 

 


 

 

Veranstaltungen

Fr 20. Apr 2018 um 20:00
Salonnacht Blauer Sessel - neues Datum
Abendprogramm
Sa 21. Apr 2018 um 20:00
Das Missverständnis
Abendprogramm
So 22. Apr 2018 um 15:00
Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch
Kinderprogramm
Sa 28. Apr 2018 um 13:00
Ein Samstag voller Sams - 40-Jahre Figurentheater - leider bereits ausverkauft
Kinderprogramm
So 29. Apr 2018 um 15:00
Zilly, die Zauberin
Kinderprogramm
Sa 05. Mai 2018 um 15:00
Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch
Kinderprogramm
Fr 18. Mai 2018 um 20:00
Greyhound - Rock ´n´ Blues
Abendprogramm
So 10. Jun 2018 um 15:00
Am Samstag kam das Sams zurück
Kinderprogramm
Sa 16. Jun 2018 um 15:00
Zilly, die Zauberin
Kinderprogramm
So 17. Jun 2018 um 15:00
Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch
Kinderprogramm
Fr 22. Jun 2018 um 19:00
Die Blumen des Bösen - Musiktheater (Gastspiel)
Abendprogramm
Sa 23. Jun 2018 um 15:00
Werkstatt der Schmetterlinge (Gastspiel)
Kinderprogramm
So 01. Jul 2018 um 15:00
Zilly, die Zauberin
Kinderprogramm
So 08. Jul 2018 um 15:00
Kasper und der Räuberbraten (Gastspiel)
Kinderprogramm
Sa 14. Jul 2018 um 15:00
Am Samstag kam das Sams zurück
Kinderprogramm
So 15. Jul 2018 um 15:00
Märchen erzählen - als Spaziergang in der Stadt
Kinderprogramm
ZillyPlakat640.png

Veranstaltung suchen

Login Form

Lust auf Figurentheater?

Wir sind ein gemeinnütziger Verein, in dem jeder mitmachen kann. Ob als Spieler, Bühnentechniker, Kulissen- oder Figurenbauer, an der Theaterkasse oder im Theatercafé, nehmen Sie einfach Kontakt auf (siehe Kontakte).